Katharina Nocun

Wohnort: Osnabrück
Email:
Twitter: @Kattascha
Beruf:
Blog: kattascha.de

„Datenschutz ist kein Selbstzweck, es geht dabei um den Schutz der Menschen vor Missbrauch ihrer Daten durch Dritte. Ellenlange Datenschutzerklärungen, die nur Juristen verstehen, helfen Nutzern nicht weiter. Transparenz beim Datenschutz bedeutet, dass Nutzer auf einen Blick erfassen können welche Daten warum wie erfasst werden, wie lange gespeichert wird und wer Zugriff darauf hat. Datenschutz muss zur Standardeinstellung werden, damit wir auch im digitalen Dschungel nicht den Überblick verlieren und Staat und Wirtschaft hilflos ausgeliefert sind. Wir brauchen einen wehrhaften Daten- und Verbraucherschutz und keine Papiertiger mehr.“