Aktuelles Pressemitteilung

Umzug ins Karstadt-Haus Hannover steht bevor

Fassade des leerstehenden Karstadt-Gebäudes in Hannover, Georgstraße

Am heutigen 1. April hat die Piratenpartei Niedersachsen einen Mietvertrag für das ehemalige Karstadt-Haus in Hannover an der Georgstraße unterschrieben. Zum 1. Juni wird die bislang in der Nordstadt [1] befindliche Landesgeschäftsstelle in das Herz der Stadt verlagert.

„Das stetige Wachstum der Mitgliedszahlen erfordert auch eine größere administrative Betreuung. Die damit verbundenen räumlichen Anforderungen waren in der Nordstadt nicht mehr realisierbar. Dank einer großzügigen Schenkung, die die Piratenpartei Niedersachsen erhalten hat, können wir nunmehr einen fünfjährigen Mietvertrag eingehen“, erklärt Thomas Ganskow [2], Vorsitzender der PIRATEN Niedersachsen. „Dabei freut uns natürlich besonders, etwas zur Wiederbelebung der Innenstadt Hannovers beitragen zu können. Wo andere nur reden, handeln PIRATEN.

Natürlich werden wir nicht alle 17.000 qm permanent belegen können. Wir werden daher weite Teile für die gebeutelte und im Stich gelassene Kulturbranche zur Verfügung stellen. Ob nun Bühnenkunst oder Ausstellungen, das Gebäude bietet für viele Ausprägungen aus nah und fern Raum. Schließlich liegt Hannover recht zentral in Deutschland, gar in Europa. Wenn nicht hier, wo dann, kann ein derartiges Konzept umgesetzt werden? Hannover hat eine Hochphase kulturschaffenden Handelns verdient, wo es doch nun mit der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Hannover nicht geklappt hat.“

[1] https://piraten-nds.de/besuche-uns/

[2] https://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Thomas_Ganskow

Hierbei handelt es sich um einen Aprilscherz. Leider. Denn wir hätten gern der gebäutelten Kulturbranche eine neue Möglichkeit geboten, an Besucher zur kommen.

Aufrufe: 170

1 Kommentar zu “Umzug ins Karstadt-Haus Hannover steht bevor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.