Allgemein Beiträge

Piraten noch ohne Geld – Film wirbt um Spenden

Die Piraten Niedersachsen benötigen für Plakate, Flyer und Veranstaltungen 30.000 Euro.

Zum Spendensammeln, auch Fundraisen genannt, gehören zwei Menschen. Einer, der fragt und einer der spendet. Nur wer fragt, hat überhaupt die Chance, eine Spende zu erhalten. „Häufig fragen wir einmal, auch zweimal nach einer Spende und sind frustriert, wenn es nicht klappt. Schade, denn beim fünften Mal würde es klappen“, erläutert Tim Weber, Bundestagskandidat und langjähriger Fundraiser, wie das mit dem Spenden klappen kann.

In einem Film erklärt Weber bzw. wird ihm erklärt, wie Fundraisen erfolgreich sein kann. „Der Film soll Spaß machen und anregen. Die Idee dazu kam mir, als Thomas Gerwert, Wahlkampfkoordinator für Niedersachsen, erzählte, dass noch 30.000 Euro fehlen. Als die Idee stand, kamen Schauspielerinnen und Kamerateam schnell zusammen“ schildert Weber.

Die Piraten hoffen darauf, dass der Film auf verschiedenen Kanälen beworben wird und so das Geld zusammen kommt. 30.000 höre sich erst einmal viel an, aber die Piraten können das schaffen. „Der viel versprechendste Weg ist übrigens selber spenden, danach fällt das Fragen nach weiteren Spenden auch leichter“, verrät Weber eine weitere Regel.

httpv://www.youtube.com/watch?v=pOKLO0bI4CU