Landtagswahlen 2022 Aktuelles Pressemitteilung

Aufklärung bei Insektengifteinsatz gefordert

Bienen auf Sonnenblume

Wie die taz bereits am 29.09. berichtete, führt der Einsatz von hochgiftigen Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Thiamethoxam und seines Abbauprodukts Clothianidin mittels Notfallzulassung durch durch Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner zur Konzentrationen in Wasser, Erde und Pflanzen, die für Insekten lebensbedrohend sind. [1] Schon vor der Erteilung wurde vielfach vor dem Ejnsatz gewarnt [2] [3] Die PIRATEN Niedersachsen fordern Aufklärung, inwieweit die vorgeschriebenen Vermeidungsmaßnahmen in Niedersachsen eingehalten werden.


“Es war ja nicht anders zu erwarten, dass sowohl Landwirtschaftskammer wie auch Ministerin Otte-Kinast von den Möglichkeiten der Ausnahmegenehmigung Gebrauch gemacht haben. [4] Aber ist sichergestellt, dass bei der Kontrolle der Einhaltung der festgelegten Schutzmechanismen nicht genauso schlampig und unzureichend gearbeitet wird, wie in Bayern? Hier ist mehr Personal gefragt, das die Anwendungen wirklich überprüft, um die Belastungen sowie die Weiterverbreitung der Stoffe auf ein Minimum zu begrenzen”, fordert Annette Berndt, Themenbeauftragte Landwirtschaft der PIRATEN Niedersachsen. “Das zeigt einmal mehr, dass Ausnahmegenehmigungen nur die Ausnahme bleiben dürfen, wenn sie denn überhaupt erteilt werden sollen. Denn prinzipiell hat es schon seinen Sinn, wenn derartig schädliche Stoffe nicht in die Natur gelangen sollen.”


“War es überhaupt fraglich, ob derartiges passiert? Es ist ja nicht so, dass dieses Gift bislang noch nicht am Markt war und man somit nicht gewusst haben kann, wie es sich verbreitet. Hier steht also einmal mehr der Verdacht im Raum, dass eher zum Wohl der Wirtschaft als zum Wohl der Natur gehandelt wurde”, ergänzt Thomas Ganskow, Vorsitzender der PIRATEN Niedersachsen und deren Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2022 [5]. “Wir werden mit dem Einzug in den Landtag alles in unserer Macht stehende tun, derartige nicht im Einklang mit der Natur stehende Aktionen zu verhindern!”

Quellen:
[1] https://bit.ly/3oJyBW1

[2] https://www.landwirtschaft.de/diskussion-und-dialog/umwelt/neonicotinoide-ein-risiko-fuer-bienen

[3] https://www.agrarzeitung.de/nachrichten/politik/neonicotinoide-imker-gegen-notfallzulassung-93976?crefresh=1

[4] https://www.landundforst.de/landwirtschaft/pflanze/niedersachsen-erhaelt-notfallzulassung-fuer-neonicotinoide-563859

[5] https://wiki.piratenpartei.de/NDS:Mitgliederversammlungen/AVNDS22/Ergebnisse#Unsere_gew.C3.A4hlte_Landesliste_.28Niedersachsen.29

Aufrufe: 23

0 Kommentare zu “Aufklärung bei Insektengifteinsatz gefordert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.