Allgemein Beiträge Pressemitteilung

Schünemanns Nacktscanner sind ein Angriff auf die Persönlichkeitsrechte der Fans

Christian Koch, Landtagskandidat der Piratenpartei: Schünemanns Nacktscanner sind ein Angriff auf die Persönlichkeitsrechte der Fans

»Die Vorschläge des Innenministers zum Einsatz von Nacktscannern in Stadien sind ungeeignet, der Gewalt im Umfeld von Sportereignissen angemessen entgegen zu wirken. Wir lehnen Gewaltprävention durch Maßnahmen ab, die alle friedlichen Fans unter Generalverdacht stellen und einen massiven Eingriff in ihre Persönlichkeitsrechte bedeuten. Stattdessen setzen wir auf eine enge Zusammenarbeit mit den Fanklubs, die ihren Mitgliedern ein gefahrloses und gewaltfreies Spielerlebnis bieten wollen und die besten Möglichkeiten haben, bereits im Vorfeld auf die Fans einzuwirken. Mit dem massivem Einsatz moderner Überwachungstechnologien im Sportumfeld schlägt der CDU Innenminister einen weiteren Schritt auf dem Weg zum nachhaltigen Abbau von Bürgerrechten vor. Dies sagt viel über Schünemanns Verständnis von Freiheit und Sicherheit aus.«

Quellen:
http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/pyrotechnik117.html

———————————————————————————————————————————-
Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:
Pressestelle der Piratenpartei Niedersachsen
———————————————————————————————————————————-
Pressestelle:

Piratenpartei Niedersachsen
Bahnhofsallee 25
31134 Hildesheim

Mail: presse@piraten-nds.de

Fax: +49 (0) 5121 –  69 81 0 81
Mobil: +49 (0) 5121 – 69 810 810

Susann Flegel
Pressesprecherin

Carsten Sawosch
Pressesprecher