Allgemein Beiträge Pressemitteilung

Piraten freuen sich über Finanzierung des ersten freien Schulbuches

Die Piraten Niedersachsen freuen sich, dass die Finanzierung des ersten freien Schulbuches möglich geworden ist. Beim “SCHULBUCH-O-MAT” [1] geht es um die Erstellung eines E-Books unter freier Lizenz, das im Biologieunterricht eingesetzt werden kann und dabei zunächst auf den Berliner Lehrplan für die Klassenstufen 7 und 8 zielt.

Dazu Landtagskandidat Ortwin Regel: »Freie Bildung für alle Bürger ist eines der wichtigsten Ziele der Piratenpartei. Ich freue mich, dass wir auf dem Weg dahin einen wichtigen Schritt weiter gekommen sind. Das Projekt “SCHULBUCH-O-MAT” beweist, dass freie Bildung bezahlbar ist und hier eine große Nachfrage nach neuen Konzepten zeitgemäßer Lehrmittel besteht.« Regel hatte zuvor über Online-Medien für das Projekt geworben.

Landtagskandidat Meinhart Ramaswamy dazu: »Wenn das Buch erst einmal fertig ist, kann jeder leicht an der Weiterentwicklung mitarbeiten. So gehe ich fest davon aus, dass es auch zügig eine Version geben wird, die an den niedersächsischen Lehrplan angepasst ist. Die Piraten halten freie Lehrmaterialien für die Zukunft der Bildung und freuen sich, dass diese jetzt beginnt.«

Freie Schulbücher haben das Potenzial, eine Menge Probleme zu lösen, meint auch Landtagskandidatin Katharina Nocun: »Einige Schulbuchverlage sind in der Öffentlichkeit zuletzt mit absurden Aktionen negativ aufgefallen, wie etwa der Überwachung von Schüler-PCs mit Schultrojanern oder der Abmahnung von Universitäten. Wir können es uns als Gesellschaft nicht leisten, das Allgemeingut Bildung künstlich zu verknappen. Für Steuerzahler, Schüler und Eltern machen sich Lehrmittel unter freier Lizenz langfristig bezahlt.«

Quellen:
[1] http://www.startnext.de/schulbuch-o-mat

0 Kommentare zu “Piraten freuen sich über Finanzierung des ersten freien Schulbuches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.