Allgemein

+++ EIL +++ Weitere Zwiebelschale hinzugefügt +++ EIL +++

Wie „The Onion News“ aus zuverlässigen Kreisen der niedersächsischen Piratenpartei erfahren hat, besteht das tor-Netzwerk jetzt aus einer weiteren Schutzschicht. Die Nachricht, das sich binnen kürzester Zeit 63 Personen anfanden um ein weiteres exit-node zu finanzieren, treibt Geheimdienstmitarbeitern Tränen in die Augen.

torrorist-300x179Mit einem Versprechen, das Projekt mit einem größeren Geldbetrag zu unterstützen, wenn es mindestens 50 andere Menschen mit einem kleinen Geldbetrag unterstützen, wandte sich @Strucki_Nds an die digitale Unterwelt. Mittels eines, zuweilen nur im Hackerbereich bekannten, Onlinekommunikationsmedium namens Twitter wurde um Unterstützung geworben. „Auf Twitter finden sich vor allem sehr kompetente, sozial äußerst umgängliche und politisch interessierte Menschen, denen ihre Grundrechte sehr viel wert sind – und Kai Diekmann [3].“, so der Initiator @Strucki_Nds.

In Sicherheitskreisen stieß diese Nachricht auf blankes Entsetzen. Eine demokratische Partei, die sich um die Rechte ihrer Bürger und die Wahrung der Grund- und Menschenrechte einsetzt, löste ungläubiges Kopfschütteln aus. „Es ist ja nun kein Geheimnis das alle Deutschen Terroristen sind. Ein solches Verhalten kann zur Wahrung von demokratischen, menschenwürdigen Verhältnissen führen.“, so Sicherheitsberater Horch vonGuck [vonGuck heißt mit Vornamen „Horst“, da ist uns beim Kopieren und Einfügen wohl ein Fehler passiert. A.d.R.] In einem Atemzug nannte vonGuck auch die Terrorgefahr durch das Abkleben von Webcams. „Studien[4] haben belegt, nur wenn wir immer und überall Einsicht haben können wir dem Demokratieterrorissmus einhalt gebieten.“

Quellen:

 

Ich hoffe Sie haben an der einen oder anderen Stelle zumindest geschmunzelt, aber lassen Sie mich kurz zwei ernste Gedanken an Sie richten. Die völlige, lückenlose Überwachung von allem und jedem, >>Ja, ALLEM und JEDEM! Du, ich, die Kanzlerin und Lischen Müller<< ist längst bittere Realität. Sie ist vollkommen unabhängig davon, ob ich ein Computer oder ein Smartphone benutze oder nicht, unser aller Leben ist  ist längst digital.

gedankenMit der Finanzierung eines zweiten Exit-Nodes für die Piratenpartei Niedersachsen können wir die Situation ein ganz kleines bisschen besser machen. An dieser Stelle ein großer Dank an die vielen Menschen, denen ihrer Privatsphäre am Herzen liegt, und die ein paar €uro gespendet haben.

Sie und ich wollen doch auch in Zukunft noch in einer Gesellschaft leben, in der Sie etwas für sich behalten können. Sei es ihr heimlicher Schwarm, ihre politische Weltansicht oder das Sie Ihren Chef gar nicht mögen.

Und was machen wir jetzt? – Wir verschlüsseln unsere E-Mails [https://www.youtube.com/watch?v=V9k0mnIFuOI], benutzten Anonymisierungsdienste wie tor [https://www.torproject.org/], und wir verschlüsseln unsere Daten – alle. Da gibts zwar noch nichts von ratiopharm, möglich und einfach umzusetzen ist hier aber vieles. Schauen sie doch mal hier [https://prism-break.org/en/] vorbei.

Achja, bevor ich es vergesse, wählen Sie doch beim nächsten mal doch einfach mal PIRATEN – Denn, lassen Sie uns doch ehrlich sein, wirklich viel schlimmer können es auch wir nicht machen. In diesem Sinne – Gegen alte Probleme helfen nur neue Ideen.