Aktuelles Pressemitteilung

Was den Weltgesundheitstag mit regenerativer Energieerzeugung verbindet

Wohnhausdach mit Solarmodulen

Seit 1954 wird der “Weltgesundheitstag” am 7. April auch in Deutschland begangen. [1] Er richtet seinen Schwerpunkt auf globale Gefahren für die Gesundheit. 2022 steht dabei auch der Klimaschutz im Mittelpunkt [2].

“Klimaschutz ist mit Sicherheit der oberste Punkt, der für das langfristige Leben und Überleben der Menschheit von Bedeutung ist. Und alles, aber auch wirklich alles, was die Menschheit in der Vergangenheit getan hat und in Gegenwart und Zukunft tut, hat Auswirkungen. Da gerade seit Beginn der Industrialisierung mit dem Setzen auf fossile Brennstoffe massiv in den Klimahaushalt eingegriffen wurde und wird, ist es jetzt umso wichtiger, sich schnellstens davon abzuwenden. Wir PIRATEN fordern daher einen sofortigen massiven Ausbau der regenerativen Energieerzeugung [3]”, erklärt Kim Höfer [4], politische Geschäftsführerin der PIRATEN Niedersachsen und deren Listen- und Direktkandidatin zur Landtagswahl 2022 [5]. “Speziell zum Klimaschutz setzen wir uns für eine Vielzahl von leicht umsetzbaren, aber wirksamen Maßnahmen ein, die wir in Niedersachsen vorantreiben wollen [6].”

“Dass es erst eines russischen Angriffskrieges bedurfte, um entsprechendes in die Wege zu leiten, ist traurig und zeigt, wie wenig vergangenen Regierungen an einer Erhaltung der Lebensgrundlagen lag. Aber nun die Abhängigkeit von einem Despoten durch Lieferungen aus Katar zu kompensieren [7], ist wie den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben. Hier erwarten wir von der Landesregierung, dass sie dies nicht auch noch durch den Bau von LNG-Terminals wie in Wilhelmshaven unterstützt [8], sondern den Ausbau regenerativer Energien massiv vorantreibt [9]”, mahnt Thomas Ganskow [10], Vorsitzender der PIRATEN Niedersachsen und deren Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2022.

Quellen:

Aufrufe: 32

0 Kommentare zu “Was den Weltgesundheitstag mit regenerativer Energieerzeugung verbindet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.